Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Veranstaltungshinweis: IQ-Kongress 2014 "Gekommen, um zu bleiben – Zur Zukunft der Integration in Deutschland"

Am 4. und 5. Februar 2014 wird unter dem Titel "Gekommen, um zu bleiben" die Zukunft der Integration in Deutschland diskutiert. Der Fachkongress in Berlin bietet einen vielseitigen Meinungsaustausch rund um die Thematik, welche Beiträge die Neuzuwanderung sowie die Arbeitsmarktintegration bereits hier lebender Migrantinnen und Migranten zur Sicherung der Fachkräftebasis leisten können.

Die demografische Entwicklung in Deutschland, der Fachkräftemangel, die Jugendarbeitslosigkeit in Europa sowie die Einwanderung und Integration von Migrantinnen und Migranten sind Themen, die derzeit die Schlagzeilen beherrschen. Um den sich daraus ergebenden Fragen einen Raum zu geben, veranstaltet das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" Anfang des kommenden Jahres einen internationalen Fachkongress mit zahlreichen Expertinnen und Experten in Berlin.

Mit der Konferenz werden Fach- und Führungskräfte angesprochen, die in den Feldern Arbeitsmarktpolitik, Fachkräftesicherung und Internationale Mobilität tätig sind. Ziel der Konferenz ist es, einen Austausch für Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Praxis, Verwaltung und Politik zu schaffen. Daher werden neben Fachvorträgen und anschließenden Debatten im Plenum zusätzlich zahlreiche Workshops und Roundtable-Diskussionen stattfinden.

Durch die zweitätige Fachtagung führt ZDF-Moderatorin Dunja Hayali. Als Referentinnen und Referenten haben bereits Dr. Thomas Liebig (OECD), Ratna Omidvar (Maytree Foundation), Prof. Jan Rath (IMES) und Christiane Kuptsch (ILO) zugesagt. Der kanadisch-britische Journalist und Autor des Buches "Arrival City" Doug Saunders wird am Abend des ersten Kongresstages Einblicke in seine publizistische Tätigkeit geben.


Zurück zum Seitenanfang