Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Veranstaltungshinweis: EASYMetal-Abschlusstagung "Chancen und Grenzen europäischer Instrumente für das deutsche Berufsbildungssystem"

Am 13.06.2013 findet unter dem Titel "Anerkennung und Anrechnung fördern? Chancen und Grenzen europäischer Instrumente für das deutsche Berufsbildungssystem" von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr die Abschlusstagung des Projekts EASYMetal statt. Veranstaltungsort ist das Bildungshaus Bad Nauheim, Parkstraße 17.

Das Projekt hatte die Aufgabe, das europäische Leistungspunktesystem "European Credit System for Vocational Education and Training" (ECVET) für die berufliche Bildung in Deutschland zu erproben. Konkret befasste sich EASYMetal mit der Schnittstelle zwischen Berufsausbildungsvorbereitung und dualer Ausbildung. Es hat im Austausch mit europäischen Partnern aus der Türkei, Dänemark und Österreich Wege zur Anrechnung von Kompetenzen aus dem Übergangssystem auf einen dualen Ausbildungsgang entwickelt.

Auf der Tagung werden Ergebnisse des Projekts EASYMetal vorgestellt und Fragen rund um das Thema "ECVET" und Anrechnung in Deutschland diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte des Übergangssystems und außerbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen, Personalverantwortliche in Betrieben, Verantwortliche der Kammern sowie an Expertinnen und Experten und Entscheidungsträger im Bereich der beruflichen Bildung, die sich mit Anerkennungs- und Anrechnungsfragen, dem Anerkennungsgesetz und natürlich mit ECVET befassen.

Die Fragen, die sich mit dem Instrument "ECVET" auftun, sind hochaktuell. ECVET (European Credit System for Vocational Education and Training) soll als Kreditpunktesystem für die berufliche Bildung in den europäischen Ländern eingeführt werden. Die Initiative wird seit 2009 in Europa erprobt, 2014 soll die Umsetzungsphase durch das Europäische Parlament und den Rat bewertet werden. Derzeit werden Vor- und Nachteile von ECVET von Expertinnen und Experten der Berufsbildung in Deutschland unterschiedlich bewertet. Die Wege zur Umsetzung sind noch offen, u.a. aufgrund der Schwierigkeit, das duale Berufsbildungssystem mit ECVET zu verzahnen. EASYMetal wurde im Zeitraum 01.03.2011 bis 31.08.2013 durchgeführt. Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Programms LLL Leonardo da Vinci der Europäischen Kommission und des Hessisches Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung.


Zurück zum Seitenanfang