Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelle Stellenausschreibungen: Detailansicht

Stellenausschreibung Projektassistenz (m/w/d) für das Projekt "Ausbildungsabbrüche präventiv vermeiden"

Das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sucht ab sofort eine*n

Projektassistenz (m/w/d)

für das Projekt „Ausbildungsabbrüche präventiv vermeiden“. 
 

Es handelt sich um eine 50%-Stelle (19,5 Wochenstunden). Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist befristet bis 31.03.2023. Eine Verlängerung wird angestrebt. 

Das Pilotprojekt „Ausbildungsabbrüche präventiv vermeiden“ hat zum Ziel, die Zahl der vorzeitigen Ver-tragsauflösungen von Auszubildenden in ausgewählten Ausbildungsberufen in Berlin zu verringern und somit die Zahl der jungen Menschen zu senken, die sich nach einem Abbruch ohne Anschlussperspektive als Ungelernte auf dem Arbeitsmarkt wiederfinden würden.
Dazu soll an ausgewählten Berufsschulen ein offenes Beratungs- und Begleitungsangebot für Auszubil-dende und Ausbildungsverantwortliche in Betrieben aufgebaut werden, das bei Konfliktsituationen und Schwierigkeiten während der Ausbildung mit geeigneten Interventionsstrategien unterstützt. In enger Zu-sammenarbeit mit den Akteuren der Lernorte Schule und Betrieb sollen Ausbildungsbegleiter*innen so-wohl frühzeitig präventiv tätig werden als auch aufeinander abgestimmte Interventionsmöglichkeiten ent-wickeln. Zur Lösung der oft komplexen Problemlage ist eine gut abgestimmte interdisziplinäre Zusam-menarbeit mit den Unterstützungssystemen und den Akteuren der dualen Ausbildung notwendig. Neben der individuellen Begleitung der Auszubildenden ist die Vernetzung und Kooperation mit den Akteuren der dualen Ausbildung und die multiprofessionelle Zusammenarbeit aller Fachkräfte erforderlich. Zudem sol-len Problemfelder und Krisen, die leicht zu Abbrüchen führen können, rechtzeitig identifiziert und mittels individuell zugeschnittener Beratungs- und Begleitungsmethoden adressiert werden. Die Sensibilisierung der Akteure für die Signale und Indikatoren eines drohenden Ausbildungsabbruchs ist ein weiteres Ziel der Prävention.

Sie übernehmen folgende Aufgaben:

  • Unterstützung des Projektteams bei administrativen und organisatorischen Aufgaben (Angebots-einholung, Rechnungen bearbeiten, Reisekostenabrechnung, projektbezogene Datenpflege)
  • Selbständige organisatorische und technische Vorbereitung und Nachbereitung von Veranstaltun-gen, Workshops, Sitzungen und Fachtagungen.
  • Allgemeine Büroorganisation (Terminmanagement, Telefondienst, Postein- und -ausgang, Korres-pondenz, Materialbestellung, Versandaufträge, Pflege von Adress- und Datenbanken) 
  • Ausfertigen von Honorarverträgen sowie anderen Dokumenten
  • Mitwirkung bei Teamsitzungen

Sie sollten folgende Qualifikationen und Erfahrungen mitbringen:

  • Bürotechnische oder kaufmännische Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung 
  • Sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Software (Word, Excel, Power Point und MS Outlook)
  • Sehr gutes Organisationsvermögen
  • Erfahrungen und Kompetenzen in der Vorbereitung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Selbstorganisation und gutes Zeitmanagement
  • Sichereres und freundliches Auftreten gegenüber allen Gesprächspartner*innen 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • eine systematische Arbeitsweise 
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team sowie mit externen Partnern 
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgaben
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen 

Wir bieten

  • eine Vergütung nach Gruppe 7 der INBAS-Entgeltregelungen in Abhängigkeit von Ihren beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen
  • eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem interessanten Umfeld 
  • die Arbeit in einem renommierten Institut und in einem engagierten und kreativen Team 
  • Jobrad, flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Birgit Voigt (Tel.: 030 3940553-03, birgit.voigt@remove-this.inbas.com) und die Personalreferentin Julia Janes (Tel.: 069 27224-712, Personalabteilung@remove-this.inbas.com) gern zur Verfügung. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als eine pdf-Datei bis 12.12.2021 ausschließlich digital an: Bewerbungen@remove-this.inbas.com  

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie gem. DSGVO zu, dass wir die benötigten Daten zur Stellenbesetzung verwenden dürfen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Stellenausschreibung als PDF zum Download: Projektassistenz (m/w/d) für das Projekt "Ausbildungsabbrüche präventiv vermeiden"


Zurück zum Seitenanfang