Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelle Stellenausschreibungen: Detailansicht

Beratungsfachkraft (m/w/d)

Das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projekt EMSA – Erfolg mit Sprache und Abschluss am Standort Berlin eine

Beratungsfachkraft (m/w/d)

befristet bis 29.02.2020 in Teilzeit (mind. 50%) oder Vollzeit.

Das Projekt EMSA (Erfolg mit Sprache und Abschluss) verfolgt mit einem mehrdimensionalen Ansatz das Ziel, dass mehr Migrantinnen und Migranten in Berlin erfolgreich an abschlussbezogenen Angeboten teilnehmen. EMSA ist als „Fachberatungsstelle Berufsabschluss“ Teil des Berliner Fachkonzeptes zur Bildungsberatung. Das Projekt führt neben den Einzelberatungen auch Informationsveranstaltungen und Schulungen für Teilnehmende sowie für Multiplikatoren durch. Darüber hinaus koordiniert das Projekt ein Netzwerk mit Bildungsdienstleistern und entwickelt Konzepte für abschlussorientierte Nachqualifizierungsangebote mit integriertem Fach- und Sprachlernen. EMSA unterstützt Bildungsdienstleister bei der Zertifizierung nach AZAV, bei der Anpassung an die Standards der Nachqualifizierung sowie der Umsetzung einer integrierten Sprachförderung und Kompetenzentwicklungsbegleitung.

Sie übernehmen folgende Aufgaben

  • Fachberatung von Bildungsdienstleistern zur AZAV Zertifizierung für abschlussbezogene Qualifizierungsangebote
  • Schulung von Mitarbeitenden der Bildungsdienstleister zur Funktion eines Kompetenzentwicklungsbegleiter oder –begleiterin
    oder
  • Beratung und Begleitung zum Berufsabschluss von Migrantinnen und Migranten inklusive geflüchteter Personen zum Berufsabschluss, Falldokumentation, Nutzung der Datenbank CASIAN
  • Abstimmung mit Akteuren der Finanzierung, Umsetzung und Genehmigungs- bzw. Antragsverfahren zur Teilnahme an Wegen zum Berufsabschluss.
     
  • Zuarbeit zur Berichterstellung
  • Präsentation von Informationen zum Berufsabschluss vor Gruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit Messen und Veranstaltungen, Informationsmaterialien erstellen.

Anforderungsprofil

  • Fachhochschul- oder Bachelor-Abschluss in einem einschlägigen Studiengang
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Bildungsberatung nach einem anerkannten Qualitätsmodell
  • Erfahrungen aus ehren- oder hauptamtlicher Tätigkeit im Themenfeld Migration
  • Interkulturelle Kompetenzen und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Fundierte Kenntnisse in den Handlungsfelder der beruflichen Bildung
  • Kenntnisse zur AZAV-Zertifizierung und Regelfinanzierung von Fortbildung nach dem SGB III.

Darüber hinaus erwarten wir

  • eine systematische Arbeitsweise und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
  • Belastbarkeit und Freude am Arbeiten im Team sowie mit externen Partnern
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Fähigkeiten, wertschätzend und produktiv mit der Vielfalt menschlicher Lebensweisen, Einstellungen und Arbeitsstilen im beruflichen Handeln umzugehen (Diversitätskompetenz).

Wir bieten

  • eine Vergütung nach Gruppe X der INBAS-Entgeltregelungen in Abhängigkeit der beruflichen Qualifikation und den beruflichen Erfahrungen
  • abwechslungsreiche Arbeit in einem interdisziplinären Team von 12 Personen
  • interne und externe Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung.

Für Rückfragen steht die Projektleiterin Susanne Neumann (Tel. 030 3940553-19) oder die Personalreferentin Julia Janes (Tel. 069 27224-712) zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen digital bis zum 30.09.2019 an:
personalabteilung@remove-this.inbas.com

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie gem. DSGVO zu, dass wir die benötigten Daten zur Stellenbesetzung verwenden dürfen.

Offenbach, 02.09.2019

Stellenausschreibung als PDF zum Download: Beratungsfachkraft (m/w/d) (199 KB)


Zurück zum Seitenanfang