Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Hessen berät "Bildungslandschaft Lahn-Dill"

Mit dem Abschluss der Kooperations- und Zielvereinbarung mit der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Hessen hat der Lahn-Dill-Kreis am 15.10.2015 einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur kommunalen Bildungslandschaft gemacht.

Zum offiziellen Auftakt der Zusammenarbeit trafen sich der Hauptamtliche Kreisbeigeordnete Stephan Aurand und die zuständige Projektleiterin der Transferagentur Hessen, Felicitas von Küchler (INBAS GmbH), in Wetzlar.

Ziel ist die Weiterentwicklung und Vernetzung der Bildungsangebote im Lahn-Dill-Kreis. Darüber hinaus sollen langfristige Kooperationen zwischen Landkreis, Bildungsinstitutionen, Städten und Gemeinden aufgebaut werden. Die Transferagentur Hessen bietet hierzu fachliche Beratung und Begleitung sowie Unterstützung durch Fachtagungen, Seminare, Workshops und Mitarbeiter-Coachings an. Die Kooperation ist zunächst bis 2017 vereinbart.

Erst vor einem Jahr hatte der Lahn-Dill-Kreis den Grundstein für die Bildungslandschaft gelegt. Seither wurden unter Federführung der Lahn-Dill-Akademie ein Lenkungskreis und drei Kompetenzteams mit Akteuren aus kommunalen und nicht-kommunalen Institutionen etabliert sowie ein gemeinsamer Zielkatalog erstellt. Der Kreistag hat dieser Konzeption für eine "Bildungslandschaft Lahn-Dill" mit Beschluss vom 28. September 2015 zugestimmt. Ein Förderantrag, den der Lahn-Dill-Kreis im Rahmen des BMBF-Programms "Bildung integriert" stellt, lässt Bundeszuschüsse für die Finanzierung der anstehenden Maßnahmen erwarten.

Die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Hessen ist Teil der bundesweiten "Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement" des BMBF. Sie ist angesiedelt beim Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS GmbH) in Offenbach.

Weiterführende Informationen


Zurück zum Seitenanfang