Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Neue Arbeitshilfe online: "Junge Geflüchtete für die duale Berufsausbildung gewinnen"

Wie können junge Geflüchtete am besten informiert werden? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für die potenziellen Auszubildenden? Diese und weitere Fragen stellten sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KAUSA Servicestellen in den letzten Jahren immer wieder. Aus der Beratungspraxis heraus fanden sie eigene Antworten. Die Arbeitshilfe präsentiert nun die wichtigsten Erkenntnisse ausgewählter KAUSA Servicestellen und soll Beraterinnen und Berater bei ihrer Arbeit mit Geflüchteten unterstützen.

Die Koordinierungsstelle KAUSA im BIBB weist auf diese Arbeitshilfe hin. Sie ist online und als PDF-Download verfügbar: www.jobstarter.de/arbeitshilfe-gefluechtete

KAUSA ist Teil des BMBF-Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert wird. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung. Die KAUSA Servicestellen in Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein werden vom JOBSTARTER Regionalbüro Nord (INBAS GmbH) betreut.


Zurück zum Seitenanfang