Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Kurz erklärt: Mit Anpassungsqualifizierung zum anerkannten Berufsabschluss (MAZAB)

Das MAZAB-Erklärvideo ist online.

Die volle Gleichwertigkeit eines ausländischen Berufsabschlusses mit dem deutschen Referenzberuf zu erlangen, ist ein sehr komplexer Sachverhalt. Diesen Prozess und die einzelnen Schritte auf dem Weg zur Berufsanerkennung verständlich zu machen, ist eine Herausforderung. Mit dem neuen Erklärvideo hat das Projekt MAZAB aus Berlin nun ein visuelles Instrument erstellt, das die Ziele und Vorgehensweise des Projekts erläutert.

In etwa drei Minuten wird in dem Video an einem fiktiven Beispiel erklärt, wie das Projekt MAZAB Fachkräften in Berufen der Industrie- und Handelskammer (IHK) weiterhelfen kann. Auch für die Verstetigung und den Transfer des Projekts ist es hilfreich, auf ein solches Medium zurückgreifen zu können.

Das MAZAB-Erklärvideo ist auf der MAZAB-Homepage und auf YouTube zu finden.

MAZAB wird seit 2016 vom Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, kurz INBAS GmbH, durchgeführt und ist ein Teilprojekt im Berliner IQ-Netzwerk. Das Förderprogramm »Integration durch Qualifizierung (IQ)« zielt darauf ab, die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationsgeschichte zu verbessern, und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Basis ist das von der Bundesregierung verabschiedete Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (BQFG).

 


Zurück zum Seitenanfang