Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

KAUSA-Medienpreis 2013: Bildungswege von Migrantinnen und Migranten sichtbar machen

Am 5. Dezember 2013 hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka den KAUSA-Medienpreis verliehen.

Der KAUSA-Medienpreis ist eine Anerkennung für junge Journalistinnen und Journalisten, die mit besonderer Sensibilität über Migrantinnen und Migranten berichten, für die Deutschland zu einer neuen Heimat geworden ist. In ihren Beiträgen in den Kategorien Text, Audio und Video erzählen die Preisträgerinnen und Preisträger berührende Geschichten, widerlegen Klischees und decken Missstände auf. Sie machen neugierig auf die Geschichten und Gesichter von Migrantinnen und Migranten.

Darüber hinaus wurde dieses Jahr erstmals die Kategorie Multimedia ausgeschrieben. Die Beiträge sollen Migrantinnen und Migranten in Deutschland und ihre Bildungswege sichtbar machen.

Ziel von KAUSA, der Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration, ist eine höhere Ausbildungsbeteiligung von Migrantinnen und Migranten. KAUSA ist Teil des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. INBAS, als Träger des JOBSTARTER Regionalbüros Nord, unterstützt die Aktivitäten von KAUSA, um die Ausbildungsbereitschaft auf Seiten der Betriebe zu erhöhen und junge Migrantinnen und Migranten in Ausbildung zu bringen.


Zurück zum Seitenanfang