Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Erklärung der Kultusministerkonferenz zu Medienbildung in der Schule

Die Entwicklung von umfassender Medienkompetenz durch Medienbildung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nur im Zusammenwirken von Schule und Elternhaus sowie mit den Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Kultur bewältigt werden kann.

Die KMK-Erklärung "Medienbildung in der Schule" vom 08.03.2012 soll dazu beitragen, Medienbildung als Pflichtaufgabe schulischer Bildung nachhaltig zu verankern sowie Schulen und Lehrkräften Orientierung für die Medienbildung in Erziehung und Unterricht zu geben. Zugleich sollen die sich durch den didaktisch-methodischen Gebrauch neuer Medien ergebenden Möglichkeiten und Chancen für die Gestaltung individueller und institutioneller Lehr- und Lernprozesse hervorgehoben werden.

Die Erklärung zum Download auf der Website der Kultusministerkonferenz: Medienbildung in der Schule (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. März 2012) (PDF 192KB)

(Quelle: www.kmk.org)


Zurück zum Seitenanfang