Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Berufsorientierungscamp "Deine Karriere im Öffentlichen Dienst" für Migrantinnen und Migranten erfolgreich durchgeführt

Bereits zum zweiten Mal fand ein u.a. durch die KAUSA-Servicestelle Kiel konzipiertes Berufsorientierungscamp für junge Migrantinnen und Migranten in Bad Malente statt, dessen Ziel es ist, die Teilnehmenden für eine Ausbildung oder ein Studium im Öffentlichen Dienst zu motivieren. Dabei erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln, eigene Kompetenzen zu stärken und mit Akteurinnen und Akteuren des Öffentlichen Dienstes in Kontakt zu kommen, um auf diese Weise auf die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aufmerksam zu werden. Teilgenommen haben 18 Jugendliche mit verschiedenen Migrationshintergründen. 20 Referentinnen und Referenten des Landes Schleswig-Holstein, der Landeshauptstadt Kiel, der Bundeswehr sowie der Bundesagentur für Arbeit waren angereist und sorgten für einen vielfältigen und abwechslungsreichen Programmablauf.

Das Konzept der Veranstaltung wurde durch die KAUSA-Servicestelle Kiel in Zusammenarbeit mit dem Land Schleswig-Holstein, der Agentur für Arbeit Kiel und der Landeshauptstadt Kiel entwickelt.

Dieses Veranstaltungsformat wird auch zukünftig weiter fortgeführt werden.  Das Land Schleswig-Holstein hat für die Planung und Durchführung des Camps eine volle Stelle bei der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein eingerichtet, wo auch die KAUSA Servicestelle angesiedelt ist.

Die von INBAS durch das Regionalbüro Nord betreute KAUSA Servicestelle Kiel hat zum Ziel, mehr Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund für die Berufsausbildung zu gewinnen, aber auch die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu erhöhen und Eltern über die berufliche Ausbildung zu informieren. Die Laufzeit des Projektes endet am 30. Juni 2019.

Weitere Informationen zur KAUSA-Servicestelle finden Sie hier.


Zurück zum Seitenanfang