Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Ausbildung stärken – mit der MEMA-Ausbildungsplattform

Im Rahmen des JOBSTARTER plus-Projekts "MEMA-Fachkraft plus" bietet die gleichnamige Ausbildungsplattform Betrieben aus dem Emsland, Ostfriesland und der Grafschaft Bentheim ein umfangreiches Online-Unterstützungspaket zur betrieblichen Ausbildung. Unter der Adresse www.mema-fachkraft.de finden Auszubildende und Ausbildungspersonal unter anderem eine Übersicht regionaler Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote. Der Qualifizierungskatalog enthält eine Vielzahl an Angeboten regionaler Bildungsanbieter. So haben Betriebe und interessierte Auszubildende ohne langes Suchen im Internet viele Angebote aus ihrer Region auf einem Blick und können vergleichen. Dies spart vor allem eine wertvolle Ressource – Zeit! Diese kann zielführender in der direkten Arbeit mit den Auszubildenden investiert werden.

Ein zusätzliches Plus ist der Werkzeugkatalog. Beim Stichwort Werkzeug kommen einem natürlich sofort Hammer, Zange, Schraubenzieher und andere kleine Hilfsmittel zur Arbeitserleichterung in den Sinn. Auch die im Werkzeugkatalog enthaltenen Ausbildungswerkzeuge erleichtern die Arbeit – und zwar in der betrieblichen Ausbildung, unabhängig von Branche oder Betriebsgröße: Beurteilungsbögen zur Bewertung von Auszubildenden, Lernpläne zur Prüfungsvorbereitung oder Leitfäden für Feedbackgespräche – der Werkzeugkatalog enthält viele hilfreiche Muster und Vorlagen zum direkten Einsatz in der Praxis. Zusätzlich erhalten Betriebe hier alle Informationen rund um geförderte Unterstützungsmaßnahmen und Bausteine der Ausbildung. Außerdem gibt der Werkzeugkatalog interessante Impulse, wie sich Betriebe erfolgreich und kreativ bei der Gewinnung neuer Auszubildender positionieren können. Insbesondere kleine Betriebe können hiervon profitieren und ihre Ausbildung noch erfolgreicher und abwechslungsreicher gestalten.

Als zentrale Informationsquelle unterstützt die MEMA-Ausbildungsplattform Ausbildungsbetriebe dabei langfristig erfolgreich auszubilden.

Das Projekt „MEMA-Fachkraft plus“ des Berufsbildungs- und Technologiezentrums (BTZ) des Handwerks in Lingen arbeitet insbesondere mit dem Metall- und Maschinenbaunetzwerk (MEMA) und dessen Mitgliedsbetrieben zusammen, zu denen viele Handwerksbetriebe zählen. Es wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Begleitet wird das Projekt durch das JOBSTARTER Regionalbüro Nord, das bei der INBAS GmbH angesiedelt ist.

Weitere Informationen unter: www.mema-fachkraft.de


Zurück zum Seitenanfang