Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Aktuelles: Detailansicht

Aufbruch zu neuen Ufern

Frischer Wind für die Fortsetzung des Erfolgskurses im Projekt WiP

Das Projekt WiP (Wege in die generalistische Pflegeausbildung) ist seit April 2019 in eine neue vierjährige Förderphase im Rahmen der Initiative "Sozialwirtschaft integriert" gestartet und läuft noch bis März 2023.

WiP ist ein Beratungsprojekt zur Gewinnung von Fachkräften für die Pflege. Das Ziel ist, Frauen und Männer mit Migrationshintergrund für die Aufnahme einer Ausbildung in der Pflege zu gewinnen. Das Projektteam unterstützte und begleitete die Projektteilnehmenden vor und während der Ausbildung auf vielfältige Weise. Den krönenden Abschluss der ersten Laufzeit bildete im März dieses Jahres die Fachtagung "Pflegekräfte gewinnen – Menschen mit Migrationshintergrund in Pflegeberufen ausbilden". Rund 80 Personen, darunter Fachkräfte der Pflegeeinrichtungen, Schulen, Arbeitsagenturen, Jobcenter, Beratungseinrichtungen, Verbände, Behörden und weitere Institutionen nahmen an der Veranstaltung im Mainhaus Stadthotel in Frankfurt teil.

Im Zentrum der Veranstaltung stand die Gewinnung von Pflegekräften aus der Gruppe der Menschen mit Migrationshintergrund, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben. Dabei wurden aktuelle und künftige Herausforderungen bezüglich des Fachkräftebedarfs in den Pflegeberufen benannt und vor dem Hintergrund der in 2020 kommenden Generalisierung der Pflegeausbildung, absehbare Veränderungen und Herausforderungen beleuchtet. Hierzu wird das Projekt WiP in der neuen Förderphase eigene Beiträge erarbeiten.

Das Projekt wird aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sowie der Kommunalen Jobcenter der Stadt und des Kreises Offenbach gefördert.

Weitere Informationen


Zurück zum Seitenanfang