Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Summerschool Kompliziert = kompetent? Einfache Sprache im Bildungs- und Fachsprachenbereich

Datum und Zeit: Freitag, 20.08.2021, 12:00-14:00 Uhr

Ort: online via Cisco Webex

Sprache ist ein zentraler Schlüssel zu Teilhabe, sowie beruflicher und gesellschaftlicher Integration. Sprache kann aber auch Barrieren schaffen. In dieser Veranstaltung gingen wir den Fragen nach: Inwiefern tragen Bildungssprache und Fachsprache zu Diskriminierung und Bildungsbenachteiligung bei, und wie können wir für mehr Verständlichkeit sorgen?

Die Auftaktveranstaltung der INBAS Summerschool hat mit zwei Vorträgen für das Thema sensibilisiert: Während Dr. Mansour Neubauer in seinem Vortrag zu Zielgruppen, Regeln und Beispielen Einfacher Sprache spannende Impulse für die Praxis setzte, stellte Dr. Karin Wullenweber am Beispiel von Fach- und Bildungssprache in der Ausbildung Überlegungen zu Einfacher Sprache und Diskriminierung an. Im Anschluss berichteten Akteur*innen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen von positiven Erfahrungen, aber auch von Hürden beim Einsatz von Einfacher Sprache.

Die Veranstaltung hat gezeigt: Einfache Sprache kommt allen Menschen zugute und kann helfen, Barrieren abzubauen, Konflikte zu vermeiden, Verständnis zu sichern u.v.m. Das Thema hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und es ist erstrebenswert, das Konzept weiter zu verbreiten.

Schauen Sie gerne in die Video-Doku zur Veranstaltung: https://youtu.be/6NmJBMZwDVI
Grußworte und Einführung:

  • [00:00:01] Dr. Elisabeth Aram, INBAS GmbH
  • [00:04:08] Dr. Sarah Pfeffer, INBAS GmbH

Impulsvorträge:

  • [00:06:15] Dr. Mansour Neubauer, Netzwerk Einfache Sprache
  • [00:29:47] Dr. Karin Wullenweber, IQ Servicestelle Berufsbezogenes Deutsch, FRESKO e.V.

Podiumsgespräch [00:56:50]:

  • Ansgar Jonietz, Geschäftsführer der „Was hab‘ ich?“ gGmbH
  • Oliver Petersen, Feststellung & Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, HWK Kassel
  • Vera Stelter, Koordinatorin für interkulturelle Öffnung der Universitätsstadt Gießen, Büro für Integration
  • Moderation: Birgit Voigt, INBAS GmbH

Präsentationen

Einfache Sprache in der Praxis - Zielgruppen, "Regeln", Beispiele von Referent Dr. Mansour Neubauer (PDF 847KB)

Diskriminierung und Einfache Sprache - Überlegungen am Beispiel von Fach- und Bildungssprache in der Ausbildung von Referentin Dr. Karin Wullenweber (PDF 1313 KB)

Kontakt:

Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
INBAS GmbH
Jennifer Krämer, Dr. Sarah Pfeffer
Herrnstraße 53
63065 Offenbach am Main
Deutschland

Jennifer.Kraemer@remove-this.inbas.com
+49 69 27224-736

Sarah.Pfeffer@remove-this.inbas.com
+49 69 27224-716 oder +49 151 27191689

Zurück zum Seitenanfang