Publikationen 2012: Übersicht

21.12.2012 - OloV-Qualitätsstandards. Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf

Die Broschüre enthält die ausführliche Darstellung der im Rahmen der hessenweiten Strategie OloV ("Optimierung der lokalen Vermittungsarbeit im Übergang Schule - Beruf") erarbeiteten Qualitätsstandards sowie Anregungen...mehr lesen

22.11.2012 - Neue Wege in die betriebliche Berufsausbildung - Ausbildungsbausteine in der BvB und BaE (Curriculum-Handbuch)

Das im Juli 2012 veröffentlichte Handbuch "Neue Wege in die betriebliche Berufsausbildung - Ausbildungsbausteine in der BvB und BaE" ist nun auch als Download erhältlich. Es beschreibt detailliert, wie mit...mehr lesen

19.11.2012 - BMBF-Initiative Bildungsketten: Beiträge von INBAS-Projekten auf verschiedenen Ebenen

"Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss", so lautet der vollständige Titel der Bundesinitiative "Bildungsketten". Die Initiative verfolgt mehrere Ziele auf inhaltlicher,...mehr lesen

08.10.2012 - Die Kooperation zwischen der landesweiten Strategie OloV und den hessischen Standorten der Förderinitiative Regionales Übergangsmanagement des Bundes

Der Artikel analysiert die Zusammenarbeit der regionalen Akteure im Übergang Schule - Beruf im Rahmen der hessischen OloV-Strategie und des bundesweiten Programms "Regionales Übergangsmanagement" anhand von Beispielen...mehr lesen

17.09.2012 - Optimierte Ausbildungsvermittlung in Hessen. Die hessenweite OloV-Strategie

Die Zeitschrift TALENTE publiziert Beiträge aus Theorie, Praxis, Wissenschaft und Politik zu Fragen der Bildung, Berufsorientierung und Personalentwicklung. In der Ausgabe Nr. 18 aus dem September 2012 beschreibt die...mehr lesen

14.09.2012 - Potenziale erkennen und fördern. Qualität entwickeln, Band 1 und 2

Im Rahmen des Projekts "Weiterentwicklung von Konzepten, Instrumenten und Materialien für die Durchführung von Potenzialanalysen" hat INBAS im Auftrag des BMBF eine neue Handreichung zur Potenzialanalyse erarbeitet....mehr lesen

21.08.2012 - CHF- The 'Labour Market Integration for Young Releasees' (ArJuS) project run by the Federation of German Trade Unions (bfw)

Der Artikel entstand für den Schlussbericht des Grundtvig-Projekts "Emergency Exit" (2010-2012). Ziel des von den Organisationen Epanodos (Griechenland), Casa Di Carita (Italien) und St Giles Trust (Großbritannien)...mehr lesen

01.07.2012 - Case Management im Kontext der Programme "Schulverweigerung – Die 2. Chance" und "Kompetenzagenturen" (Praxishilfe Nummer 10)

Die Arbeitshilfe entstand vor dem Hintergrund, dass die Förderleitlinien beider Programme Case Management als zentrale Methode in der Arbeit mit ihren jeweils unterschiedlichen Zielgruppen festlegten. Die evaluierenden...mehr lesen

21.05.2012 - Die hessenweite OloV-Strategie

"OloV" steht für "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit". Ziel der hessenweiten Strategie ist es, Parallelstrukturen im Übergang Schule - Beruf zu vermeiden und die vorhandenen vielfältigen Angebote und...mehr lesen

22.02.2012 - Rahmenlehrplan für die Altenpflegehilfeausbildung in Hessen

In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium und verschiedenen Expertinnen und Experten hat INBAS den neuen Rahmenlehrplan zur Altenpflegehilfeausbildung in Hessen erarbeitet. Dieser wurde am 15. Februar im Hessischen...mehr lesen

 
Publikationen

Suche nach Publikationen

 
Die nebenstehende Auflistung enthält alle verfügbaren INBAS-Veröffentlichungen - die meisten davon können Sie direkt hier downloaden.

Das Menü ist nach Erscheinungsjahren geordnet. Um gezielt nach Publikationen zu recherchieren, nutzen Sie bitte die obenstehende Suchfunktion der Website. Sie können damit eine Volltextsuche im gesamten Inhalt der Website durchführen, z.B. nach Autor/in, Titel bzw. einzelnen Bestandteilen oder Stichworten aus dem Titel. Der Inhalt der Publikationen selbst wird dabei nicht durchsucht.

In der Ergebnisliste werden alle passenden Publikationen aufgeführt, ebenso wie Projekte und weitere Informationen zu den eingegebenen Suchbegriffen.

 
Wer wir sind
Wer wir sind