Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Qualitätssteigerung in der Berufsausbildungsvorbereitung mit Lernergebniseinheiten

Seit Anfang des Jahres steht die vom BMBF herausgegebene Abschlusspublikation der DECVET-Initiative mit dem Titel "Durchlässigkeit und Transparenz fördern. DECVET - Ein Reformansatz in der beruflichen Bildung" zum Download bereit. In dem Artikel "Qualitätssteigerung in der Berufsausbildungsvorbereitung mit Lernergebniseinheiten" (Petra Notz, Gudrun Schäfer, Marco Vorberger; Seite 31-42) diskutieren INBAS und das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft (BWHW) Ergebnisse eines Teilprojekts aus der DECVET-Initiative unter dem Gesichtspunkt der Qualitätssicherung.

INBAS hat zusammen mit dem BWHW eine der vier Schnittstellen der DECVET-Initiative bearbeitet, nämlich die zwischen Berufsausbildungsvorbereitung und dualer Ausbildung. Es wurden konzeptionelle Vorschläge erarbeitet, wie die Durchlässigkeit und Transparenz an dieser Schnittstelle verbessert werden könnte, indem Verfahren aus dem Europäischen Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET) genutzt werden. Das Projekt entwickelte Lösungsvorschläge und Verfahren im Metallbereich bei den folgenden Berufsausbildungen: Industrielle Metallberufe (Anlagenmechaniker/in, Industriemechaniker/in, Konstruktionsmechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/ in), Metallbauer/in, Maschinen- und Anlagenführer/ in, Mechatroniker/in und Kfz-Mechatroniker/in. U.a. wurden Lernergebniseinheiten gebildet, eine darauf aufbauende Leistungsfeststellung konzipiert und erprobt sowie Anrechnungsmodelle präsentiert, die eine bessere Verzahnung der beiden Bildungsbereiche ermöglichen könnten. Mit den zuständigen Stellen wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Das BMBF macht die Abschlusspublikation auf der Website des BIBB verfügbar: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Durchlässigkeit und Transparenz fördern. DECVET - Ein Reformansatz in der beruflichen Bildung. Bonn 2012.

Das seit März 2011 bis August 2013 laufende Leonardo da Vinci Projekt EASYMetal führt die Arbeit aus der DECVET-Initiative fort: www.easymetal.inbas.com


Zurück zum Seitenanfang