Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

INBAS-Datenbank für internationale Fachexpertinnen und -experten

Die INBAS GmbH arbeitet bei der Durchführung von EU-Projekten sowie im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit regelmäßig mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen. Eine neue Datenbank soll nun die Kontaktaufnahme interessierter Fachleute erleichtern. Expertinnen und Experten können sich für eine Tätigkeit als Kurz- oder Langzeitfachkraft im Rahmen von INBAS-Projekten kostenlos online in der Datenbank registrieren.

Speziell in den Bereichen berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik hat INBAS seit 1991 erfolgreich zahllose EU-Projekte sowie Projekte in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit für unterschiedliche Auftraggeber durchgeführt (eine vollständige Auflistung aller abgeschlossenen und laufenden Aufträge enthält die Projektdatenbank unter dem Menüpunkt "Projekte"). Die Einsatzbereiche im Hinblick auf die internationale Entwicklungszusammenarbeit sind sehr vielfältig und reichen von Design, Planung, technischer bzw. wissenschaftlicher Unterstützung, Durchführung und Bewertung von Projekten und Programmen im Bereich der Berufsausbildung, Förderung von Handwerk, Handel und Industrie, Personal- und Organisationsentwicklung, Entwicklung von Berufsstandards, Lehrplänen, Prüfungs- und Zertifizierungssystemen bis zur Verbesserung sozialer Infrastruktur in Afrika, Asien und Lateinamerika. Die Projekterfahrungen von INBAS umfassen auch (Post-)Konfliktländer und Schwellenländer.

Als in der Branche etabliertes Unternehmen wird INBAS häufig von Expertinnen und Experten angesprochen, die in den oben erwähnten oder in benachbarten Bereichen spezialisiert sind und sich für eine Zusammenarbeit mit INBAS interessieren. Der Einsatz einer effizienten Datenbank unterstützt INBAS bei der schnellen Vermittlung geeigneter Fachleute für die jeweiligen Auftraggeber.


Zurück zum Seitenanfang