Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Hilfreiches Instrument oder Methode mit begrenzter Wirkung? Qualifizierungsbausteine in der schulischen Berufsausbildungsvorbereitung

Qualifizierungsbausteine gelten als geeignetes Instrument zur gezielten Unterstützung von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Sie wurden bisher insbesondere in der außerschulischen Ausbildungsvorbereitung, zum Beispiel im Rahmen der Neustrukturierung der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit entwickelt und erprobt.

Im Rahmen des rheinland-pfälzischen Modellversuchs "Qualifizierungsbausteine in der Ausbildungsvorbereitung" (QUAV) wird dieses Instrument im schulischen Kontext erprobt. Ausgehend von Überlegungen zu neuen Formen der schulischen Berufsausbildungsvorbereitung zielt QUAV auf eine Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung der schulischen Förderangebote im Berufsvorbereitungsjahr, um dadurch zu einem gelingenden Übergang an der ersten Schwelle beizutragen. Der Band enthält die zentralen Ergebnisse der Evaluation des ersten Modellversuchsjahres.

Martina Hörmann: Hilfreiches Instrument oder Methode mit begrenzter Wirkung? Qualifizierungsbausteine in der schulischen Berufsausbildungsvorbereitung, Offenbach 2006 (PDF 135KB)


Zurück zum Seitenanfang