Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Europaweite Vergleichsstudie zur Akkreditierung von Bildungsanbietern

Als Ergebnis eines von INBAS durchgeführten Projekts erschien nun eine Publikation des Centre Européen pour le Développement de la Formation Professionnelle (CEDEFOP) zur Rolle der Akkreditierung von Bildungsanbietern für die Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung. In der Studie „Assuring quality in vocational education and training“ werden die Auswirkung einer Akkreditierung auf die Qualitätssicherung sowie ihr Einfluss auf die Verbesserung der Bildungsangebote geprüft und vorgestellt.

Eine Akkreditierung führt u.a. dazu, dass geeignete Bildungsanbieter auf dem Markt präsenter und Mindeststandards in der beruflichen Bildung beschlossen und eingehalten werden. Um diese Ziele zu erreichen schlägt die Studie vor, eine Akkreditierung in einem mehrstufigen Verfahren durchzuführen und bietet dafür Empfehlungen für nationale, branchenspezifische und europäische Akteure an.

Die Studie enthält Fallbeispiele aus sieben europäischen Ländern. Die deutschen Beiträge stammen von Birgit Voigt und Birgit Rasehorn (INBAS) sowie von Petra Lippegaus (BIBB). Eine französische sowie eine deutsche Übesetzung der Studie sind in Arbeit und werden in Kürze erscheinen. CEDEFOP fördert die berufliche Bildung in der Europäischen Union und hat seinen Sitz in Griechenland.

Das CEDEFOP bietet die Studie "Assuring quality in vocational education and training. The role of accrediting VET providers" in englischer Sprache zum Download an unter: www.cedefop.europa.eu/EN/publications/19074.aspx (PDF 2144.28 KB, 29.11.2011).


Zurück zum Seitenanfang