Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Ein Konzept für individuelles Sprachcoaching aus Berlin

Das individuelle Sprachcoaching am Arbeitsplatz im Projekt MAZAB steht in diesem Beitrag von Katrin Volkmann und Susanne Neumann im Fokus.

Der Artikel Projekt MAZAB – Sprachcoaching am Arbeitsplatz in der betrieblichen Anpassungsqualifizierung im Rahmen des Anerkennungsverfahrens wurde im Band Berufliche Integration durch Sprache, Roche, Jörg; Hochleitner, Thomas [Hrsg.] in Berichte zur beruflichen Bildung AG BFN, 24. Bonn, 2020; 2. Auflage veröffentlicht.

Das Projekt „Mit Anpassungsqualifizierung zum anerkannten Berufsabschluss“ (MAZAB)  begleitet Personen, die  ihren ausländischen Berufsabschluss in Deutschland anerkennen lassen wollen und die bereits einen entsprechenden Antrag bei der IHK FOSA (Industrie- und Handelskammer Foreign Skills Approval) eingereicht haben. Stellt diese eine teilweise Gleichwertigkeit des Berufsabschlusses mit dem deutschen Referenzberuf fest, wird MAZAB aktiv. Die Projektmitarbeitenden planen individuelle Anpassungsqualifizierungen und setzen diese zusammen mit Berliner Bildungsträgern und Betrieben um. Sie unterstützen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und bieten bei Bedarf eine individuelle Sprachförderung am Arbeitsplatz an. Kooperationspartner des Projekts ist die IHK Berlin.


Zurück zum Seitenanfang