Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Bildungsbegleitung als Bestandteil individueller Qualifizierung (Berichte und Materialien Bd 12)

Um Jugendliche mit besonderem Förderbedarf erfolgreich in Ausbildung und Beschäftigung zu integrieren, bedarf es flexibler Qualifizierungsangebote. Die Lernortkooperation von verschiedenen regionalen Bildungsträgern, berufsbildenden Schulen sowie Betrieben gewährleistet ein breit gefächertes, binnendifferenziertes Angebot in einem kohärenten Fördersystem. Individuelle, personenorientierte Förderung für die Jugendlichen wird somit erst ermöglicht.

Bei dieser geforderten Flexibilität ist es jedoch unabdingbar, den einzelnen Jugendlichen eine kontinuierliche Begleitung in ihren Qualifizierungsverläufen anzubieten, die sowohl den Qualifizierungs- und Stabilisierungsprozess der Jugendlichen unterstützt als auch maßnahme- und trägerübergreifend agiert.

Im Rahmen der "Entwicklungsinitiative: Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf" wurde für diese Aufgabe das Verfahren der kontinuierlichen trägerübergreifenden Bildungsbegleitung eingeführt, das Konzept weiter entwickelt und die Umsetzung vor dem jeweiligen konkreten Hintergrund der Modellversuche erprobt.

Inzwischen schreibt das neue Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit, welches den Runderlass 42/96 zur Durchführung berufsausbildungsvorbereitender Bildungsmaßnahmen ablöst, die kontinuierliche Bildungsbegleitung als allgemeinen Grundsatz der Durchführung fest.

Im Bericht "Bildungsbegleitung als Bestandteil individueller Qualifizierung" wird das Konzept von Bildungsbegleitung vorgestellt und mit konkreten Aufgaben untersetzt. Dabei wird auch Bezug zu den Grundlagen genommen, auf denen das Konzept der Bildungsbegleitung aufbaut, gleichzeitig die Abgrenzungsproblematik dazu aufgegriffen. Die Anforderungen an die Qualifikation von Bildungsbegleiterinnen und -begleiterin werden in einem ersten Vorschlag für ein Kompetenzprofil beschrieben. Ein wichtiges Instrument für die Arbeit der Bildungsbegleitung, Praxisbeispiele von Modellversuchen, sowie die Dokumentation der Fachtagung zu diesem Thema runden den Bericht ab.

Claudia Dellori, Gabriele Schünemann (unter Mitarbeit von Irene Wolf und Udo Hürtgen), Bildungsbegleitung als Bestandteil individueller Qualifizierung (Reihe: Berichte und Materialien, Band 12), Offenbach 2004 (PDF 1.61MB)


Zurück zum Seitenanfang