Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Berliner Modell für Integriertes Fach- und Sprachlernen in der beruflichen Bildung

Die integrierte Sprachförderung in der beruflichen Qualifizierung ist ein wichtiger Bestandteil in der Berliner Bildungslandschaft. Die Broschüre "Berliner Modell für Integriertes Fach- und Sprachlernen in der beruflichen Bildung" fasst den Erkenntnistransfer von vier Berliner Praxisansätzen zusammen. Sowohl im (1) Willkommenscurriculum in der Berufsvorbereitung an beruflichen Schulen für Geflüchtete, als auch in der (2) abschlussbezogenen Nachqualifizierung im Projekt EMSA und in (3) betrieblichen Anpassungsqualifizierungen im Anerkennungsverfahren in IHK-Berufen im Projekt MAZAB (IQ) war und ist integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL) ein wesentlicher Baustein zur Förderung von Chancengleichheit für Menschen mit Migrationshintergrund. Mit dem Projekt (4) "WIPA Sprachenwerkstatt für Geflüchtete" ermöglichte das IQ-Netzwerk Berlin auch für Geflüchtete eine begleitende Sprachförderung in Ausbildung und Berufseinstieg.

In einer Arbeitsgruppe erarbeiteten die vier Autorinnen ein Modell, welches Zusammenhänge und Interdependenzen von IFSL-Praxis auf sechs Ebenen beschreibt: Rahmenbedingungen, Verfahren und Prozesse, Lernende, Personal, Materialien sowie Methodik und Didaktik. Des Weiteren wird im Modell Bezug genommen auf den bestehenden Referenzrahmen GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) zur Beschreibung von Sprachkompetenzen sowie zum DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) zur Beschreibung von Anforderungsprofilen des Personals, aber auch als Grundlage für die Ermittlung von sprachlich-kommunikativen Anforderungen an Lernende.

Neben der Betrachtung von Qualifikationen der Lehrenden und Konzepten zur Vermittlung von berufsbezogenen Sprachkenntnissen wird Integriertes Fach- und Sprachlernen im Berliner Modell im institutionellen und gesellschaftlichen Kontext betrachtet.
 

Download: Barbara Aulich, Sabine Massloff, Katrin Volkmann, Magdalena Wiazewicz: Berliner Modell für Integriertes Fach- und Sprachlernen in der beruflichen Bildung. (Hrsg. INBAS Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH) Offenbach/Berlin 2018 (PDF 861KB)


Zurück zum Seitenanfang