Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Projekt

Erarbeitung von Handbüchern und anderen Instrumenten für partizipative Gemeindeplanung

Auftraggeber: Honduranischer Sozialer Investitionsfonds (FHIS) / Weltbank

Projektbeginn: 01.05.2000

Projektbeginn: 31.07.2000

Land: Honduras

Projektbeschreibung

Im Zusammenhang mit anderen Pilotprojekten (Dezentralisierung des Projektzyklus, Instandhaltungsfonds für Gemeindeverwaltungen) führte der FHIS im Jahre 2000 ein Pilotprojekt zur partizipativen Planung (Microplanificación Partizipativa – MPP) in 27 Gemeinden von Honduras durch.

Das Ziel dieses Pilotprojektes bestand in der Erprobung einer verbesserten Methode der partizipativen Planung zur Identifikation von sozialen Infrastrukturprojekten auf Gemeindeebene. Dadurch sollten einerseits die Gemeindeverwaltungen gestärkt werden, andererseits die Projektidentifiaktion der von FHIS zu finanzierenden Projekte transparenter und demokratischer gestaltet und die Identifikation der Bevölkerung mit den Projekten verbessert werden. Bereits im Jahre 1998 hatte der FHIS landesweit die Erarbeitung von partizipative Investitionsplänen vorangetrieben, die allerdings mit nicht unerheblichen methodischen Problemen behaftet waren.

Für das Pilotprojekt der MPP wurde eine von den Beratern von INBAS vorgeschlagene Methode benutzt, die verschiedene wichtige Aspekte kombinierte: gleichberechtigte Teilnahme von Frauen auf verschiedenen Entscheidungsebenen; territoriale Repräsentativität; Planung von unten nach oben und klare Kriterien, um die identifizierten Projekten nach Prioritäten zu ordnen.

Eine unabhängige Evaluierung erbrachte unter anderem: "Das Pilotprojekt zur Partizipativen Planung erreichte seine strategische Zielsetzung. Es wurden Gemeindeinvestitionspläne erarbeitet, in denen der Wille und die Wünsche der Bevölkerung direkt zum Ausdruck kommen. Die Glaubwürdigkeit der Regierung und insbesondere des FHIS wurden erheblich verbessert".

Im Rahmen des Projekts durch INBAS erbrachte Dienstleistungen:

  • Erarbeitung einer Methode der Partizipativen Planung und der dazugehörigen Instrumente (Handbuch des Pilotprojektes, Handbuch für Facilitadoren, Broschüren für Gemeindeverwaltungen und -repräsentanten, Formulare für die Dokumentation des Prozesses)
  • Präsentation und Diskussion der Instrumente mit den Verantwortlichen des FHIS.

Kontakt

Rudolf Kral-Sosa Acosta
INBAS Lateinamerika-Büro
E-Mail: kral@remove-this.inbas.com

Zurück zum Seitenanfang