Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Projektbeschreibung

Prozessbegleitende Evaluation des Internetportals "qualiboXX"

 

Auftraggeber / Förderung durch: Schulen ans Netz e.V.

Kooperationspartner:

  • Berufsbildungswerk Waiblingen gGmbH
  • Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
  • Caritas Bildungszentrum Freiburg
  • CJD Maximiliansau im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
  • INITEC gGmbH Lippstadt
  • Kolping-Bildungswerk Thüringen e.V.
  • LERNEN FÖRDERN Trägergesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
  • Paulinenpflege Winnenden
  • Schweriner Ausbildungszentrum e.V.
  • Schweriner Bildungswerkstatt e.V.
  • SPAZ Mainzer Gesellschaft für berufsbezogene Bildung und Beschäftigung gGmbH
  • sowie die Bildungszentren des Internationaler Bundes in Dresden und Osnabrück


Projektbeginn: 01.09.2008

Projektende: 31.12.2010

Land: Deutschland

 

Ziele

Das Projekt evaluierte prozessbegleitend das Internetportal "qualiboXX – Individuell fördern mit digitalen Medien" von Schulen ans Netz e.V. und hatte zum Ziel Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Portals zu generieren.

Als Kooperationspartner des Evaluationsprojektes testeten in 14 beteiligten Bildungseinrichtungen sowohl Fachkräfte der beruflichen Integrationsförderung als auch Jugendliche in den verschiedenen Maßnahmen die internetbasierten Lern-, Kommunikations- und Informationsangebote des Portals "qualiboXX".

Die Evaluation sollte dazu beitragen Faktoren für die Nutzung bzw. Nicht-Nutzung von digitalen Medien in der beruflichen Integrationsförderung – hier des Internetportals "qualiboXX" - zu eruieren und damit mittelbar die Akzeptanz und Nutzung von digitalen Medien in diesem Bereich zu erhöhen.

"qualiboXX – Individuell fördern mit digitalen Medien" (www.qualiboxx.de) ist seit dem 13. Oktober 2008 online. Das Internetportal von Schulen ans Netz e.V. richtet sich an pädagogische Fachkräfte in der beruflichen Integrationsförderung und alle anderen am Förderprozess beteiligten Akteure. "qualiboXX" bietet mit seinem Magazin ein Informationsangebot zu Themen der Mediennutzung in pädagogischen Angeboten für benachteiligte Zielgruppen, schwerpunktmäßig im Übergang Schule-Beruf. Über die Community sowie eine Arbeitsplattform können sich die Akteure miteinander vernetzen und zu verschiedenen Themen austauschen. Die stetig anwachsende Lernbox beinhaltet Lernmodule zu schulischen Basiskenntnissen und verschiedenen Berufsfeldern, welche die Jugendlichen u.a. in virtuellen Lernräumen bearbeiten können.

 

Vorgehensweise

Die formative Evaluation des Internetportals "qualiboXX" umfasste in einer ersten Phase die Erhebung von primär qualitativen Daten bei den Kooperationspartnern. Dabei stand zunächst die Einschätzung der Fachkräfte im Mittelpunkt der Untersuchung, ab Sommer 2009 wurde die Perspektive der Jugendlichen einbezogen und für die Weiterentwicklung des Portals nutzbar gemacht. In einer zweiten Phase sind verstärkt quantitative Daten in einem erweiterten Nutzerkreis, d.h. über die dreizehn an der Evaluation beteiligten Bildungseinrichtungen hinaus, erhoben worden.

 

Kontakt

Michael Kendzia, INBAS GmbH
E-Mail: kendzia@remove-this.inbas.com

Zurück zum Seitenanfang