Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Projektbeschreibung

Regiestelle des Bundesmodellprogramms: Arbeitsweltorientierte Jugendsozialarbeit - Modellphase Kompetenzagenturen

 

Auftraggeber / Förderung durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Kooperationspartner: Deutsches Jugendinstitut (DJI) (Wissenschaftliche Begleitung), Programm "Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten" (E & C), Programm "Soziale Stadt", Stiftung der Deutschen Wirtschaft (Begleitprojekt), Schule-Wirtschaft

Projektbeginn: 01.11.2002

Projektende: 30.09.2006

Land: Deutschland

 

Ziel des Modellprogramms

Bundesweit streben 16 Kompetenzagenturen die berufliche und soziale Integration besonders benachteiligter Jugendlicher an, indem sie ihr Klientel individuell unterstützen und "passgenau" durch das Angebot vorhandener Maßnahmen führen.

 

Thematische Schwerpunkte

Besonders benachteiligte Jugendliche finden im Dickicht vorhandener Angebote nur schwer einen Zugang zu Maßnahmen, die sie bei ihrem Einstieg in die Arbeitswelt unterstützen. Der Nutzen solcher Maßnahmen ist zudem gering, wenn die

individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer/innen keine Berücksichtigung finden.

Hier setzen die Kompetenzagenturen an: Über "Aufsuchende Arbeit" erreichen sie die Jugendlichen. Mittels Anamnese und Kompetenzfeststellungsverfahren (u.a. Assessments) erstellen die Mitarbeiter/innen ein umfassendes Bild mit Stärken und Bedürfnissen der Einzelnen. Darauf bauen sie gemeinsam mit den Jugendlichen einen individuellen Hilfeplan auf, bei dessen Umsetzung sie den jungen Menschen als Case Manager/innen begleiten. Dabei greifen die Kompetenzagenturen auf vorhandene Angebote zurück und knüpfen ein effizientes Kooperationsnetzwerk.

Seit dem in Kraft treten der Arbeitsmarktreformen SGBII etablieren sich die Kompetenzagenturen als wichtige Partner der Jobcenter. Bei der Umsetzung des Fallmanagements für schwer integrierbare Jugendliche nach SGB II bringen sie als erwiesene Experten ihr spezifisches Know-how und ihre Kompetenzen ein.

INBAS GmbH koordiniert und steuert als Regiestelle das Modellprogramm.

Das Modellprogramm wird vom deutschen Jugendinstitut wissenschaftlich begleitet.

 

Leistungen der Kompetenzagenturen im Überblick

  • Beraten junger Menschen, die Unterstützung beim Einstieg in die Berufswelt suchen
  • Identifizieren und Erreichen von Jugendlichen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Übergang Schule/Beruf durch Kooperationen mit Schulen und Streetwork-Projekten sowie Öffentlichkeitsarbeit (Aufsuchende Arbeit und Prävention)
  • Herausarbeiten der individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Jugendlichen sowie das Erstellen eines darauf beruhenden Plans zur beruflichen Integration
  • Einbeziehen des sozialen Umfelds der Jugendlichen in den Unterstützungsprozess
  • Case Management – individuelles und verbindliches Begleiten der Jugendlichen über den ganzen beruflichen Eingliederungsprozess
  • Aufbau eines tragfähigen Unterstützungs-Netzwerks mit anderen öffentlichen und freien Trägern
  • Sichern der Nachhaltigkeit der Kompetenzagenturarbeit über die Laufzeit des Projekts hinaus - Erschließen von Finanzierungsquellen und Überprüfen des Leistungsprofils vor dem Hintergrund aktueller Gesetzesgebungen

 

Leistungen der Regiestelle im Überblick

  • Programmvorbereitung; Durchführung des Konzeptwettbewerbs, mit dem sich öffentliche und anerkannte freie Träger der Jugendhilfe als Kompetenzagenturen bewarben
  • Koordination und Steuerung des Modellprogramms
  • Organisatorische und inhaltliche Begleitung der Kompetenzagenturen
  • Fortbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter/innen in den Kompetenzagenturen
  • Durchführen des Verfahrens zur Absicherung der Nachhaltigkeit der einzelnen Kompetenzagenturen
  • Kooperation mit der Wissenschaftlichen Begleitung
  • Dokumentation und Transfer der Erfahrungen und Ergebnisse

 

Kontakt

Hardy Adamczyk, INBAS GmbH
Tel: 069/27224-59

Christiana Klose, INBAS GmbH
Tel: 069/27224-46

 

Weiterführende Informationen

Website des Modellprogramms

www.kompetenzagenturen.de

Website der Wissenschaftlichen Begleitung:

www.dji.de

Website des BMFSFJ

www.bmfsfj.de

 

Publikationen

Kurzdarstellung zum Stand des Modellprogramms, April 2005

Werkstattbericht 12/2004: Strategien und Methoden der Kompetenzagenturen

Infobriefe der Regiestelle

Alle Projektpublikationen finden Sie zum Download unter: www.kompetenzagenturen.inbas.com/download.html

Zurück zum Seitenanfang