Projekt

BeA – Berufseinsteigerinnen in die Altenpflege. Ein Projekt für Frauen mit Migrationshintergrund

 

Auftraggeber / Förderung durch: gefördert aus Mitteln des Hessischen Sozialministeriums und des ESF sowie der Stadt Offenbach

Projektbeginn: 01.11.2012 (Projektträger: GOAB - Gemeinnützige Offenbacher Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft mbH), seit 01.02.2014 führt die INBAS GmbH das Projekt weiter.

Projektende: 31.03.2015, weitergeführt als "BeA+" im Zeitraum 01.04.2015 - 31.03.2017

Land: Deutschland

Das Projekt BeA unterstützt Frauen mit Migrationsgeschichte beim Berufseinstieg in die Altenpflege.

Dabei bietet das Projekt folgende Leistungen an:

  • BeA berät Interessentinnen, klärt schulische Voraussetzungen und unterstützt bei der Vereinbarung von Familie und Ausbildung.
  • BeA organisiert Erprobungspraktika in Altenpflege-Einrichtungen, ermittelt eventuell bestehende Vorbereitungsbedarfe (z. B. Sprachtraining) und organisiert Vorbereitungsmaßnahmen.
  • BeA unterstützt Bewerberinnen für eine Ausbildung bei der Suche nach einer Pflegeeinrichtung und der passenden Fachschule.
  • BeA begleitet die Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr und organisiert ggf. ausbildungsbegleitende Hilfen.

Ziel von BeA ist der Ausbildungsstart von jährlich 15 Beschäftigten zu Altenpflegekräften mit 1-jähriger bzw. 3-jähriger Ausbildung.

Hintergrund des Projektes ist die demografische Entwicklung, die zu einem steigendem Bedarf an Leistungen der Altenpflege führt. Schon heute fehlen dort Fachkräfte. Der Beruf bietet jedoch auch Chancen: Wer sich für eine qualifizierte Berufstätigkeit in der Altenpflege entscheidet, hat keinen leichten, aber einen krisenfesten Beruf mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten gewählt. BeA trägt zur Gewinnung von Fachkräften bei.

Das Projekt sucht Frauen bis Ende 40, die einen Berufseinstieg in die Welt der Altenpflege wagen wollen. Diese werden von der Beratung im Vorfeld der Ausbildung bis zur Begleitung im ersten Ausbildungsjahr mittels eines individuellen Unterstützungskonzeptes begleitet.

Weitere Informationen

Kontakt

Frau Narges Yelaghi
INBAS GmbH, Herrnstr. 53, 63065 Offenbach
E-Mail: yelaghi@inbas.com
Tel.: 069 27224-723

 
Projekte

Aus BeA wurde BeA+

Flyer "BeA+"

 
Am 01.04.2015 startete das Folgeprojekt BeA+. Weitere Informationen finden Sie im Flyer.
 

 
Wer wir sind
Wer wir sind