Wissenschaftliche Begleitung

Wissenschaftliche Begleitung - als eine spezifische Form der prozessbegleitenden Beratung von Projekten und Programmen - unterstützt die Entwicklung und den Transfer von Erkenntnissen und Innovationen. Sie bietet auf der Grundlage von Forschungs- und Praxiswissen kritisch-beratende Unterstützung in Entwicklungs-, Erprobungs- und Implementationsprozessen. Als empirische Begleitforschung dokumentiert sie diese Prozesse und wertet sie aus.

INBAS hat die wissenschaftliche Begleitung vieler teils umfangreicher Vorhaben auf verschiedenen Ebenen übernommen: die Prozessbegleitung von Projekten auf Bundesebene ebenso wie die wissenschaftliche Begleitung der Erprobung von Qualifizierungskonzepten auf Landesebene oder die Mitarbeit in regionalen Entwicklungspartnerschaften.

In der Rolle der wissenschaftlichen Begleitung stellen wir Daten, Informationen und Materialien zur Verfügung, die Entwicklungsmöglichkeiten in den begleiteten Systemen aufzeigen und als mögliche Handlungs- und Entwicklungsoptionen beobachtbar machen. Wir fördern so die Reflexion der Arbeit und Arbeitsformen, der Projektfortschritte und (Zwischen-)Ergebnisse.

Mit der Übernahme begleitender, beratender und unterstützender wie auch auswertender und bewertender Aufgaben arbeiten unsere wissenschaftlichen Begleitteams in einem Spannungsfeld, das den reflektierten Umgang mit Anforderungen und Herausforderungen differenzierten Rollenhandelns voraussetzt.

Beispiele hierfür sind die Prozessbegleitung zur "Entwicklungsinitiative: Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf", die Wissenschaftliche Begleitung der Erprobung des Hessischen Rahmenlehrplans zur Altenpflegeausbildung (www.altenpflegeausbildung-hessen.inbas.com) sowie der Regionalen Entwicklungspartnerschaft "Netzwerk Qualifizierung, Arbeit und Integration in der Region Hildesheim".


Referenzprojekte zu diesem Leistungstyp

JOBSTARTER Regionalbüro Nord

Auftraggeber / Förderung durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung / Bundesinstitut für Berufsbildung
Laufzeit: 01.04.2006 - 31.12.2018
Art der Leistung: Wissenschaftliche Begleitung
Weiterführende Informationen:
Projektdetails: Hier weiterlesen

Beratung und Unterstützung des Sozialen Investitionsfonds FHIS bei der Umsetzung eines Programms zur städtischen Entwicklung und Vorbeugung von Kriminalität für benachteiligte Jugendliche (CONVIVIR) in Honduras

Auftraggeber / Förderung durch: Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
Laufzeit: 01.03.2014 - 28.02.2018
Art der Leistung: Beratung, Wissenschaftliche Begleitung

Externe Begleitung "Familienmanagement" (FaM) (Phase II)

Auftraggeber / Förderung durch: Pro Arbeit Offenbach
Laufzeit: 01.02.2015 - 30.11.2015
Art der Leistung: Evaluationen, Studien und Expertisen, Wissenschaftliche Begleitung

Externe Begleitung "Familienmanagement" (FaM) (Phase I)

Auftraggeber / Förderung durch: Pro Arbeit Offenbach
Laufzeit: 01.06.2014 - 30.11.2014
Art der Leistung: Evaluationen, Studien und Expertisen, Wissenschaftliche Begleitung

Wissenschaftliche Begleitung des LISA-Fachkräfteprogramms "Professionalisierung für die Gestaltung von Übergängen in Ausbildung und Beruf"

Auftraggeber / Förderung durch: Robert Bosch Stiftung GmbH
Laufzeit: 01.05.2010 - 31.05.2012
Art der Leistung: Wissenschaftliche Begleitung
Weiterführende Informationen:
Projektdetails: Hier weiterlesen

Wissenschaftliche Begleitung der Erprobung und Evaluierung des Hessischen Rahmenplans zur Ausbildung in der Altenpflege (EVA-A)

Auftraggeber / Förderung durch: Hessisches Sozialministerium
Laufzeit: 01.12.2004 - 31.12.2008
Art der Leistung: Wissenschaftliche Begleitung
Weiterführende Informationen:
Projekt Website: http://www.altenpflegeausbildung-hessen.inbas.com/
Projektdetails: Hier weiterlesen

Entwicklungsinitiative: Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf - Prozessbegleitung zur Modellversuchsreihe

Auftraggeber / Förderung durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: 01.09.2001 - 31.12.2006
Art der Leistung: Beratung, Wissenschaftliche Begleitung
Weiterführende Informationen:
Projektdetails: Hier weiterlesen

 
Wer wir sind
Wer wir sind