Aktuelles 2017: Detailansicht

Verleihung des Gütesiegels Berufs- und Studienorientierung Hessen 2016/2017

20.09.2017


Für ihre erfolgreichen Konzepte im Übergang Schule - Beruf wurden am 14.09.2017 fünfzig hessische Schulen mit dem "Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen" ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnung durch Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson sowie Eberhard Flammer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern und Präsident der IHK Lahn-Dill. Die Veranstaltung fand in einem feierlichen Rahmen in den Räumen der IHK Frankfurt am Main statt.

Das "Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen" wird seit dem Schuljahr 2010/11 an hessische Schulen verliehen, die in vorbildlicher Weise ein handlungsorientiertes, fächerübergreifendes und arbeitsweltbezogenes Konzept zur Berufs- und Studienorientierung umsetzen. Die Bewertung orientiert sich an den Qualitätsstandards der hessenweiten Strategie OloV, die seit 2004 durch INBAS koordiniert wird. Auch das Projektbüro "Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen" ist unter dem Dach von INBAS angesiedelt.

OloV wird von der Hessischen Landesregierung aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, des Hessischen Kultusministeriums und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Kooperationspartner des "Gütesiegels Berufs- und Studienorientierung Hessen" sind das Hessische Kultusministerium, das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern, die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände und die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Hessen.


 
Wer wir sind
Wer wir sind